×
Originalstimme Muckermanns gesendet? / Besatzer haben "aufgeräumt"

" Zeitzeichen" geben Rätsel auf

Bückeburg. Originalton oder nicht? Rätselraten herrschte nicht nur in Bückeburg darüber, ob in der Sendung "Zeitzeichen" zum 125. Geburtstag von Friedrich Muckermann seine Originalstimme zu hören war. Seine Nichte, Helga Körner aus Isernhagen, glaubte in der Sendung am 17. August die Originalstimme ihres Onkels erkannt zu haben.

Eva Rademacher, die 1940 die zitierte Textstelle im Pariser Sender Quai d'Orsay gehört hatte, kann sich nicht mehr genau an die Stimme erinnern: "Ich war damals sieben Jahre alt und wir mussten die Sendungen unter einer Decke hören, ich kann nicht sagen, ob das die Originalstimme war." In der Sendung wurde das folgende Zitat gesendet: "Wir sehen Adolf Hitler [...], in seinem Antlitz ein grinsendes Hohngelächter über alle, die sein Theater ernst genommen haben. So höhnt ein Teufel in dem Augenblick, in dem ihm die Maske des Erzengels abfällt. So fletscht ein Wolf mit den Zähnen, wenn ihm die Schafsfelle heruntergleiten, mit denen er die unschuldige Herde getäuscht hat." Auf eine Anfrage vom Vorsitzendes des Pfarrgemeinderates, Johannes Kersting, schrieb der Redakteur Christoph Vormweg: "Gerne hätte ich einen Muckermann-Original-Ton eingespielt, aber leider war im Archiv des französischen Radios nichts zu finden. Wahrscheinlich haben die deutschen Besatzer da gründlich ,aufgeräumt'." Zudem weist Vormweg auf einen ersten Erfolg der Sendung hin: In einigen Tagen wird Friedrich Muckermann samt Manuskript in ein seriöses Internet-Forum aufgenommen, das an verfolgte Schreibende und Künstler erinnert. Es findet sich unter: www.exil-archiv.de




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt