weather-image
Ob Marien-, Bücke- oder Hämelschenburg: Es gibt wieder viel zu entdecken

Zeitreisen in die Vergangenheit: In den Schlössern beginnt die Saison

Weserbergland. Das Weserbergland ist voll von großartigen Schlössern. Allen voran Bückeburg, Stammsitz der Fürsten zu Schaumburg-Lippe. Die Historie des stolzen Baues inmitten des Städtchens lässt sich immerhin bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen. Heute ist es nicht nur ein Hochgenuss der Renaissance und des Barock, sondern auch Austragungsort vieler unterschiedlicher Veranstaltungen. Dass Bückeburg in Bezug auf die historischen Bauten im Weserbergland eine Sonderstellung einnimmt, ist schon daran deutlich zu erkennen, dass es hier keine Winterpause gibt, sprich: Führungen durch das Schloss werden zu jeder Jahreszeit angeboten.

Auf Schloss Marienburg werden Geschichten bei Kerzenschein erzäh
Jens Meyer

Autor

Jens Meyer Leiter Redaktion PR- und Sonderthemen zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt