weather-image

Zeitreise durch das Feuerlöschwesen

Einen kurzweiligen Ausflug erleben Besucher im Feuerwehrmuseum in Emmerthal-Kirchohsen. Der Kreisfeuerwehrverband Hameln-Pyrmont hat seine „Expo“ zur Brandschutzgeschichte vor vier Jahren aufwendig umgestaltet und zeigt das Feuerwehrwesen im Wandel der Jahrhunderte. Die Dokumente und Geräte der Sammlung zeugen von den gefährlichen Tätigkeiten und der technischen Entwicklung der Ausrüstung. Gründungsdokumente, frühere Löschgeräte, Ehrenzeichen aus vielen Jahrzehnten, alte Satzungen, Dienstvorschriften, Fachbücher, Alarmeinrichtungen, Nachrichtengeräte, Funkgeräte, Funkmeldeempfänger, Löscheimer, Löschmittel und Löschgeräte, Feuerlöscher, Atem- und Gasschutz, Einsatz- und Dienstbekleidung, Helme und Mützen – diese Sammlung begeistert weit mehr Besucher als nur solche, die sich ohnehin für die Feuerwehr interessieren. Und sogar eine der ersten Tragkraftspritzen aus den 1920er Jahren gibt es zu entdecken. Originalfilme der Feuerwehren zu Beginn des 20. Jahrhunderts sowie Einsatzübungen werden auf mehreren Bildschirmen gezeigt.

270_008_5537070_Freizeit101_0906_Feuer1.jpg

Feuerwehrmuseum in Emmerthal-Kirchohsen, Reherstraße 15, 0 51 51 / 98 00 02, E-Mail: museum@kfv-hm-py.de / Öffnungszeiten: Das Museum wird ausschließlich ehrenamtlich geführt und hat keine festen Öffnungszeiten. Besichtigungen und Führungen sind jederzeit nach Absprache möglich.

MUSEUMSTOUR (3)

270_008_5537097_Freizeit103_0906_Feuer3.jpg
  • Alarm! Meldesysteme aus vergangenen Tagen.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt