weather-image
Verwaltungsausschuss hält Sondersitzung

Zeitplan für die Gespräche in Sachen Kurhotel steht

Bad Münder (st). Der Verwaltungsausschuss der Stadt kommt am Mittwoch, 13. Mai, zu einer Sondersitzung zusammen, in der nur ein Thema auf der Tagesordnung steht: der Verkauf des Kurhotels. „Dann geht es ausschließlich um die Verkaufsmodalitäten.“, sagt Bürgermeisterin Silvia Nieber.


Zurzeit seien die Fraktionen damit beschäftigt, sich zu diesem Thema zu beraten. Gespräche mit dem Käufer, dem hannoverschen Bauunternehmen Gundlach, haben bereits vor einiger Zeit stattgefunden. Dort dürften Einzelheiten zur Kaufsumme – die Stadt will rund 300 000 Euro haben – und zur Parkplatzsituation thematisiert worden sein. Viele Details will Nieber bislang nicht preisgeben. Zumindest soviel verrät sie aber doch: Die Heilquellen sollen zugänglich gehalten werden und die Parkplätze zumindest teilweise öffentlich nutzbar sein. Nach dem Sonder-Verwaltungsausschuss beschäftigt sich am 25. Mai der Ortsrat mit dem Thema. Anschließend will der VA am Donnerstag, 4. Juni, seinen endgültigen Beschluss fassen. Zwei Wochen später, am 18. Juni, entscheidet dann der Rat der Stadt. „Dann rollt aber nicht gleich am nächsten Tag der erste Bagger“, will Nieber überzogene Erwartungen zunächst bremsen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt