weather-image
21°
Positives Fazit nach zweitem Max & Moritz-Cup in Wiedensahl / Pieper und Stahlhut vorn

Zeichen stehen auf Wiederholung

Wiedensahl (gus, r). Nach spannenden Spielen sind die Teilnehmer am Max & Moritz-Cup in Wiedensahl zu einem ähnlichen Ergebnis wie bei der Premiere in 2011 gekommen: Mit Werner Czarnecki und Rainer Gärtner aus Bad Nenndorf sowie Frank Pieper und Dieter Stahlhut vom LSV Luhden waren zwei Boule-Teams ungeschlagen geblieben.

270_008_5564360_Nw3_Bubu_1606.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt