weather-image
16°

Zehn Jahre Hospiz in Bad Münder: Für niemanden „nur ein Job“

BAD MÜNDER. Ein Haus voller Geschichten. Beim Empfang zum zehnjährigen Bestehen des Hospizes Bad Münder wurde jetzt auf die Entwicklung des Hauses an der Deisterallee zurückgeblickt. „Ich weiß nicht genau, ob wir hier mehr geweint oder mehr gelacht haben. Mehr traurig oder fröhlich waren“, sagt Agnes Schulze Althoff.

Charlotte Reicher von der Jugendmusikschule gestaltet den musikalischen Part der Feierstunde im Hospiz. Foto: Rathmann
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt