weather-image
33°

Zar Peter würde sich im Grabe umdrehen

Zu: „Die Pelze schützen vor der Witterung“, vom 13. Dezember

Es zwingt mich einfach, zu diesem Artikel zu schreiben. Erstens: Zar Peter der Große war nie im Winter in Bad Pyrmont, wenn, dann im Mai. Er hatte „nur“ zwei Uniformanzüge im Gepäck. Zar Peter hat auch nicht in seiner Heimat „Pelze“ getragen, er verabscheute das. Auch „sein Gefolge“ durfte keinen Pelz tragen.

Zar Peter war sehr „volksnah“, daher lächerlich die Aussage: die Monarchen und Hochwohlgeborenen vergangener Ären zeigten sich glamourös pelzig. Zar Peter nicht! Ich habe eine Bekannte, die ihren Doktortitel macht, Thema: Zar Peter der Große. Dass dieser „Zar Peter“ hier in Pyrmont im Alaska-Fuchs-Pelz herumstolzierte, ist lachhaft. Auch, dass dieser Pelz von dem Geschäft „Bäkmann“ stammte, ausgeliehen, mit Sicherheitsmann bewacht, ist so lächerlich. Pelze gehören den Tieren. Ich wünsche keinem Mensch, eine Nerztierfarm oder ähnliches zu besuchen. Das kalte Grausen kommt dann auf einen zu. Zar Peter würde sich im Grabe umdrehen, hätte er dieses Spektakel um seine Person gesehen.

Ilona Nossek, Bad Pyrmont

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare