Tonkunas-Schützlinge besiegen TuS Altwarmbüchen mit 30:29

Zalandauskas und Rose nervenstark Bad Nenndorfüberrascht Spitzenreiter

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf hat sich in der Verbandsliga auch vom Tabellenführer TuS Altwarmbüchen nicht stoppen lassen. 30:29 (13:13) gewann der VfL in eigener Halle, blieb im sechsten Spiel in Folge ohne Niederlage und schob sich somit binnen zweier Spieltage vom dreizehnten und letzten Tabellenplatz auf den siebten Platz vor.

Jörg Schröder war mit acht Treffern bester VfL-Torschütze. Foto:


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt