weather-image
13°

Zahlreiche Diebstähle und Unfälle in Springe

Auch am Wochenende hatte die Polizei wieder einiges zu tun: Am Freitag, 18. November, um 10.45 Uhr, wurde in Springe auf dem Wochenmarkt an einem Bäckerstand ein Handy entwendet. Einem 36-jährigem Mann war am Bäckerstand Kleingeld heruntergefallen. Er legte sein Mobiltelefon auf der Ablage des Standes ab und hob sein Kleingeld auf. In dem Menschengedränge wurde das Telefon entwendet. Zeugen die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 05041/94290 mit dem Polizeikommissariat Springe in Verbindung zu setzen.

In der Zeit von Donnerstag, 17. November, 16 Uhr, bis Freitag, 18. November, 14.45 Uhr, versuchten unbekannte Täter in Bennigsen an der Hauptstraße, an einem Getränkemarkt das Tor zu einem Leergutlager aufzuhebeln. Am Tor entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter 05041/94290 mit dem Polizeikommissariat Springe oder unter 05045/6958 mit der Polizeistation in Bennigsen in Verbindung zu setzen.

Am Freitag, 18. November, um 14.10 Uhr bis 14.15 Uhr, kam es in Springe an der Göbelbastei, zu zwei Verkehrsunfällen. Ein 23-jähriger Mann aus Springe fuhr mit seinem Pkw VW-Golf auf den Hof einer Garagenanlage. Beim Wenden stieß er gegen ein Garagentor und beschädigte dieses. Der Mann kümmerte sich nicht um den Schaden. Er fuhr davon und stieß einige Meter weiter gegen einen auf dem Parkstreifen abgestellten VW Passat. Auch um diesen Schaden kümmerte sich der Mann nicht. Er stellte seinen Pkw ein Stück weiter auf dem Parkstreifen ab und verließ den Ort. Durch Zeugen erging der Hinweis auf diese beiden Vorfälle. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 7700 Euro. Durch die Funkstreife konnte der Mann in seiner nahegelegenen Wohnung angetroffen werden. Er muss sich jetzt einem Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort stellten.

Ebenfalls am Freitag, 18. November, um 21.25 Uhr, befuhr in Springe ein 22-jähriger Mann aus Köln mit seinem BMW die Ellernstraße. Bei einer Kontrolle bemerkten die Beamten bei dem Mann Auffälligkeiten, die auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel hindeuteten. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, die Weiterfahrt untersagt und ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

In der Zeit von Freitag, 18. November, 18 Uhr, bis Sonnabend, 19. November, 8 Uhr, wurde in Völksen, Alte Springer Heerstraße, der Lack an der Heckklappe eines VW-Polos zerkratzt. Zeugen die Hinweise geben können oder Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 05041/94290 bei der Polizei in Springe zu melden.

Am Sonnabend, 19. November, um 13.05 Uhr, kam es in Springe an der Osttangente zu einem Ladendiebstahl. Ein 23-jähriger Mann aus Hannover und sein 23-jähriger Begleiter entwendeten Zigaretten im Wert von 243 Euro. Sie wurden dabei beobachtet und festgehalten. Gegen beide Männern wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Das war am Sonnabend aber nicht der einzige Diebstahl an der Osttangente: Gegen 18.17 Uhr kam es dort zu einem räuberischen Diebstahl. Ein 23-jähriger Mann aus Eschershausen hat im Einkaufsmarkt in seiner präparierten Jacke 43 Schachteln Zigaretten verstaut. Als er dabei beobachtet wurde und dieses bemerkte, flüchtete er und stieß dabei eine Kundin beiseite. Diese stürzte und verletzte sich leicht. Der Mann konnte verfolgt und auf dem Parkplatz festgehalten werden. Dabei wurde auch noch ein Mitarbeiter des Einkaufsmarktes leicht verletzt. Der Mann wurde festgenommen und wird heute beim Amtsgericht Springe vorgeführt. Ob ein Haftbefehl erlassen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Am Sonntag, 20. November, um 1.10 Uhr war in Völksen, Kirchstraße, ein 19-jähriger Mann aus Bennigsen mit seinem Auto unterwegs. Er stand unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare