×

Wunschbaum-Geschenke schnell abgeben

BAD MÜNDER.Aufgrund der Corona-Pandemie sollen Schulen nun größtenteils leer bleiben. Für Ilse Albers, Vorsitzende der Frauen-Union und Initiatorin der Wunschbaum-Aktion in Bad Münder, bedeutet das einen verfrühten und kurzfristigen Endspurt der diesjährigen Wunschbaumaktion: Damit möglichst alle Kinder, die ein Geschenk erhalten sollen, dies noch vor Weihnachten bekommen, verteilen die Organisatoren der Wunschbaumaktion bereits am Dienstag die Geschenke in den Schulen.

lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite

Bei der Wunschbaumaktion werden an Weihnachtsbäumen, die in Geschäften und Unternehmen im Stadtgebiet stehen, Wünsche für bedürftige Menschen gehängt – auch Schul- und Kindergartenkinder sind darunter. Wer möchte, kann sich einen der Zettel abnehmen, das Geschenk besorgen und es dort abgegeben, wo der Zettel hing – so lief die Aktion in den vergangenen Jahren. Auch in diesem Jahr war sie mit diesem Prinzip gestartet. In diesem Jahr gerät dieses Prinzip aber durcheinander.

„Wir haben einige Karten an Bäumen abgehängt, weil die Geschäfte, in denen sie stehen, ab Mittwoch zu haben“, erklärt Albers. Die Karten, die noch übrig seien, hingen nun am Bäumchen in der Sparkasse, denn: „Der Raum hat Tag und Nacht geöffnet.“ Hier können auch noch Karten mitgenommen werden.

Doch durch die erneuten Schließungen gibt es nicht nur Probleme beim Abholen der Karten und Abliefern der Geschenke in den Geschäften – sondern auch beim Überbringen der Geschenke an die Bedürftigen. Albers bittet daher jeden, der noch eine Karte zu Hause hat, das entsprechende Geschenk so bald wie möglich abzugeben. „Der Endspurt ist dringend erforderlich“, betont sie. Insbesondere gilt das für Geschenke für Kinder, bereits am Dienstag sollen hier die Pakete abgegeben werden. Wenn möglich, sollen die Geschenke für Kinder daher noch am Montag abgegeben werden. Damit die Freiwilligen nicht den Umweg über die Geschäfte nehmen müssen und um Zeit zu sparen, bietet Albers an, die Geschenke direkt bei ihr in Hamelspringe, Talblick 23, abzugeben. Die Päckchen können auf dem Tisch oder Stuhl an der Haustür abgelegt werden. Wer es am Montag gar nicht schafft, kann das Geschenk auch am Dienstagmorgen noch abgeben, denn die Organisatoren wollen bis zum Nachmittag Geschenke ausliefern.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt