weather-image
35°
Molche verblüffen mit besonderer Eigenschaft – und haben ihren eigenen Kopf

Wunderheiler im Gartenteich?

HAMELN. Er lebt im Wasser und an Land, erinnert optisch an ein winziges Krokodil und hat seinen ganz eigenen Kopf. Nach dem Winter an Land will er wieder dahin, wo er herkommt: nach Hause, also in exakt das Gewässer, in dem er zur Welt gekommen ist. Außerdem soll er dazu imstande sein, abgetrennte Gliedmaßen wieder herzustellen. In unserer Serie „Einfach tierisch“ geht es heute um den Molch.

Beim Bergmolch ist es wie bei den Enten: Das Männchen setzt optisch Akzente. Kleines Bild: Sammelergebnis einer Molch-Rettungsaktion der Nabu-Gruppe Hessisch Oldendorf/Hameln. Fotos: Kathy Büscher/Rudolf Meyer(pr)
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt