×
Fortbildung in palliativer Wundversorgung und begleitende Schmerztherapie

Wunden sind nicht immer heilbar

Hameln. Der Palliativstützpunkt Hameln-Pyrmont bemüht sich darum, dass Menschen mit einer weit fortgeschrittenen und lebensbegrenzenden Erkrankung ihre letzten Tage, Wochen oder auch Monate im eigenen Heim verbringen können. Diese Möglichkeit der Versorgung in der letzten Lebensphase wird von immer mehr Menschen in Anspruch genommen. Denn fast jeder wünscht sich, eine solch schwere Zeit im eigenen Heim verbringen zu können.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt