weather-image

Wolken und Wind

270_0900_15171_rue_zaki0611.jpg

28. September: Hoch „Otto“ geht, Tief „Karl“ kommt. „Karl“ ist ein ehemaliger Tropensturm, der heute vor der Küste Mittelnorwegens liegt und von dort aus Unruhe im Schaumburger Land stiftet. Mit teils ruppigen Windböen aus Südwest treibt er Wolken heran, die den dringend benötigen Regen wieder nicht im Gepäck haben. Neben wolkigen gibt es auch sonnige Abschnitte, die das Thermometer am Nachmittag auf 22 Grad drücken. In der unterschiedlich bewölkten Nacht fallen die Werte kaum unter 16 Grad. Die Aussichten: morgen Sonne, Wolken und Wind, bis 24 Grad.

Schaumburg-Wetter vor einem Jahr: Frühnebel, später sonnig, Temperaturen von 5 bis 17 Grad. zaki



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt