weather-image
21°
22 Kinder lassen sich von Nabu-Jugendwart Marc Jameson die Wunder der Natur zeigen

Wolfsspinnen und Dinosaurier-Fußabdrücke

Auetal/Obernkirchen (rnk). Marc Jameson, Jugendwart des Auetaler Naturschutzbundes, hat offensichtlich ein Problem: Er kann nicht Nein sagen. Daher tummeln sich 22 Kinder gegen Mittag im Steinbruch Obernkirchen. Selbst Rolf Wittmann, Naturschützer der ersten Stunde, muss lange überlegen, wann sich so viele Kinder für die Natur interessiert haben: "Über zehn Jahre her." Jameson sieht es so: "Wer sich für die Natur interessiert, wird von uns grundsätzlich nicht ausgeschlossen." Also hat er beim Ferienspaß jede Nennung angenommen.

Streifzug durch Flora und Fauna. Fotos: eg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt