×

Wohnungsbrand: Poliei vermutet Brandstiftung

In der ersten Etage eines Zweifamilienhauses am Albert-Schäfer-Weg in Bad Münder ist am Sonntag zu nachtschlafender Zeit ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner – eine Frau aus Syrien und deren drei Kinder, die bereits seit Jahren in Deutschland leben – waren glücklicherweise nicht zu Hause. Derzeit geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Die Bewohner der Erdgeschosswohnung wurden durch Rauchmelder alarmiert, brachten sich in Sicherheit und riefen die Feuerwehr.

 



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt