weather-image
Saisoneröffnung mit 28 Fahrzeugen des Karmann-Clubs

Wohnmobil-Platz brummt: über 300 Prozent Zuwachs

Bückeburg (bus). Ein Besuch von gleich 28 Fahrzeugen hat am Wochenende den mehr oder weniger offiziellen Auftakt der Wohnmobil-Saison auf dem von der Fürstlichen Hofkammer betreuten Stellplatz gebildet. Jürgen Pape, der in der Hofkammer die Liegenschaften verwaltet, nahm die Stippvisite des Karmann-Mobil-Clubs (KMC) zum Anlass, um die Entwicklung der im Juni 2006 in Betrieb genommenen Anlage zu schildern. Papes Kurzfazit: "Die Zahlen gehen hoch." Im Detail machte der Verwalter für 2007 einen gegenüber der "halben" Saison 2006 hochgerechneten Zuwachs von mehr als 300 Prozent aus.

0000482442.jpg

Konkret zählte die Hofkammer im vergangenen Jahr - die Notierungen erfolgen im 24-Stunden-Takt - rund 1800 Übernachtungen. Die Erfahrung habe gezeigt, dass der Platz insbesondere durch Mundpropaganda bekannt und nachgefragt geworden sei, erläuterte Pape. Was von KMC-Europapräsidentin Brigitte Eiben und Walter Gronwold (KMC-Stammtisch Niedersachsen-Mitte) bestätigt wurde. "Wir richten uns zumeist nach Schilderungen befreundeter Wohnmobilisten", erklärte Gronwold, der den Standort Bückeburg "ausge- guckt" und die Fahrt organisiert hatte. Das Trio war darüber einer Meinung, dass das Stellplatz-Angebot der gesamten Stadt zum Vorteil gereiche. Handel und Gastronomie profitierten gleichermaßen von den Gästen wie Museen, Kulturanbieter und Tankstellen. "Etwa 90 Prozent der mobilen Besucher", schätzte Pape, "besichtigen das Schloss". Gronwold berichtete von einem Teilnehmer, der schnurstracks den Weg zum Hubschrauber-Museum suchte. Der KMC-Organisator konkretisierte seine Einschätzung angesichts von durchschnittlich 30 bis 40 Euro, die Wohnmobilfahrer pro Tag ausgeben: "Viele Städte wissen gar nicht, wie viel Geld ihnen aus der Nase geht." Der Karmann-Mobil-Club ist eine lose Verbindung von Wohnmobilbesitzern der Marke Karmann. Sinn und Zweck der Vereinsmitgliedschaft sind zumeist Gemeinschaftsfahrten, das Kennenlernen Gleichgesinnter sowie ein allgemeiner Meinungs- und Ideenaustausch. Dem Zusammenschluss, der seine Mitgliedschaften nach Fahrzeugen berechnet, gehören europaweit 275 Mobile an. Das in Sprendlingen (Landkreis Offenbach, Hessen) produzierende Unternehmen Karmann-Mobil existiert seit mehr als 100 Jahren und gilt als Garant hoher Qualität und Zuverlässigkeit. "Wir werfen aber niemand mit Gewalt hinaus, der im Laufe der Jahre auf ein anderes Modell umsteigt", unterstrich Eiben als sie gemeinsam mit Gronwold ein Gastgeschenk Papes in Empfang nahm. Der Hinweis auf die Gewaltfreiheit des Clubs war Folge eines abwägenden Blicks des Verwalters auf das Namensschild der Präsidentin: Eiben trägt - nicht ohne gewissen Stolz - die Mitgliedsnummer "007".



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt