×
Zwischen Rodeo und Tex Mex: Im südlichen Texas treffen mexikanische und amerikanische Lebensart aufeinander

Wo zwei Kulturen ihre einzigartigen Reize ausspielen

In Texas ist vieles anders als in den übrigen US Bundesstaaten. Das gilt für den südlichsten Zipfel ganz besonders. Er liegt abgelegen; 550 Kilometer sind es Richtung Osten bis Houston, 780 nördlich bis Dallas und sogar 1200 bis El Paso. Im Süden, mit dem Rio Grande als Grenze, erstreckt sich Mexiko. Das Rio Grande Valley, das gar kein Tal, sondern eine weitläufige Ebene ist, war ursprünglich eine Halbwüste, bewachsen mit Mesquite und Kakteen. Erst durch künstliche Bewässerung hat man vor 100 Jahren begonnen, diese Gegend landwirtschaftlich zu nutzen. Die Reize zeigen sich bei näherem Hinschauen: Es sind die Mischung zweier Kulturen, die unmittelbare Nähe zum Golf von Mexiko, die fantastische Vielfalt an Vögeln und Schmetterlingen und natürlich das Klima, die zum Urlaub machen einladen.

Autor:

Renate Richardson


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt