×

Wo sonst Autos parken, schwimmen Enten...

Rinteln (crs). Wenn sich die Enten auf dem Woolworth-Parkplatz so richtig wohl fühlen, sind das die ersten Anzeichen für ein Hochwasser in Rinteln: Bis auf 4,93 Meter war der Weserpegel gestern Abend geklettert, Tendenz steigend - für die Schifffahrt bedeutet dieser Wasserstand bereits das Aus.

Beinahe in letzter Minute retteten Bauhof-Mitarbeiter gestern Vormittag ein auf dem Parkplatz abgestelltes Auto vor den Fluten. Vor Herausforderungen stellt das Weser-Hochwasser auch die Teilnehmer der für heute geplanten Eisfahrt des RKC: Die Kanu-Anleger sind unzugänglich. Doch Peter Specht vom Rintelner Kanu-Club sieht der Traditionsveranstaltung positiv entgegen: "Wir sagen nicht ab - jeder entscheidet selbst, ob er dabei ist." Foto: tol




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt