×
Bauausschuss Luhden untersucht drei Standorte am Gewerbepark

Wo soll das Werbeschild nur hin?

Luhden (mig). Werbung für den Gewerbepark: Bei der jüngsten Bauausschuss-Sitzung der Gemeinde (wir berichteten) ist auch über den Standort für das geplante Werbeschild debattiert worden. Das Schild mit einer Höhe von vier Metern und einer Breite von etwa drei Metern soll Unternehmen für das 22 Hektar große Luhdener Gewerbegebiet interessieren.

Anlässlich einer Ortsbesichtigung wurden drei mögliche Standort südlich der Bundesstraße 83 ausgemacht: direkt an der Kreuzung der B 83/Kreisstraße 8 (kurz hinter dem Golfplatz), an der B 83 in Richtung Bad Eilsen (Firma Nottmeyer) und im Verlauf der Kreisstraße in der Nähe der Firma Rabe. Zwar liegen die Standorte im Bereich des Bebauungsplans der Gemeinde, trotzdem müssen zusätzliche Genehmigungen eingeholt werden. Der Grund: Bei Werbeanlagen an Bundes- oder Kreisstraßen ist die Genehmigung des Landkreises erforderlich. "Das ist ja keine Ortsdurchfahrt, im Außenbereich sind Werbeanlagen eigentlich nicht zulässig", machte Gemeindedirektorin Svenja Edler deutlich. Die Kosten für das Schild belaufen sich bei einem Ansatz von 4000 Euro auf etwa 2000 Euro. In großen Lettern wird darauf um Investoren geworben, außerdem soll eine Kontaktadresse zu sehen sein. Luhdens Bürgermeister Peter Zabold (CDU): "Wir wollen nicht nur im Internet, sondern auch vor Ort für den Gewerbepark werben". Gemeindedirektorin Svenja Edler sieht noch einen weiteren Grund für das Projekt: "Der Gewerbepark ist von der B 83 teilweise gar nicht als Gewerbepark kenntlich."




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt