weather-image
Hinweistafel soll Auskunftüber mittelalterliche Siedlung und Quelle geben

Wo liegt eigentlich Densinghausen?

Foto: oke Bad Nenndorf (oke). Wanderer und ambitionierte Spaziergänger werden den Feldweg von der Bundesautobahn über den Galenberg zur Nenndorfer Höhe schon viele Male gegangen sein, ohne auch nur einen Gedanken an den historischen Boden verschwendet zu haben, auf dem sie gerade wandeln. Schlimm ist dies keineswegs, denn der weitreichende Ausblick von der Anhöhe lenkt auch von den zurückliegenden Zeiten ab. Ein neues Hinweisschild soll bald auf die Geschichte der Densinghäuser Quelle und ihre Namensgeberin, die ehemalige Siedlung Densinghausen, aufmerksam machen, die sich vor über 600 Jahren westlich vom heutigen Erlengrund befand.

0000447386-gross.jpg

Autor:

der Nenndorfer Höhe aus kann man den Blick über die Felder schweifen lassen, die vor etlic


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt