weather-image
Großes Theater: Kulturring präsentiert Buddenbrooks-Tragödie als Trauerspiel des Bürgertums

Wo Hauptbuch und Stammbuch verschmelzen

Rinteln. Über bis zu 800 Seiten verfügen die verschiedenen Ausgaben des Thomas-Mann-Romans "Die Buddenbrooks" und in der Fernsehverfilmung hat man daraus ja auch ein mehrteiliges Epos gemacht. Und dann kommt ein Schriftsteller wie John von Düffel daher und beansprucht, mit einer knapp zweieinhalbstündigen Bühnenfassung wesentlich mehr als nur die inhaltliche Quintessenz wiederzugeben.

0000504608.jpg

Autor:

Ulrich Reineking


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt