×
Welche Posten für die Kostenexplosion beim Schulzentrum Nord verantwortlich sind

Wo die Millionen geblieben sind

Hameln. Mit zusätzlicher Sporthalle oder ohne, zwei oder drei Stockwerke? Über das endgültige Erscheinungsbild des Schulzentrums Nord sind sich Verwaltung, die Mehrheitsgruppe aus CDU, Grünen und dem Unabhängigen Klaus Lamprecht sowie die SPD-Ratsfraktion noch uneinig (wir berichteten). Die Verwaltung würde sowohl für den 1,25 Millionen Euro teuren Anbau für eine Einfeld-Sporthalle als auch für die 580 000 Euro teure zweite Etage des geplanten Verbindungsbaus – plus 100 000 Euro für die Ausstattung – lieber Alternativen finden. Das könnte den Kostenrahmen, der zuletzt bei geschätzten 22,26 Millionen Euro lag, auf 20,58 Millionen senken. So wird es die Verwaltung heute den Mitgliedern des Schul- und Stadtentwicklungsausschusses vorschlagen.

Wiebke Kanz

Autor

Wiebke  Kanz Reporterin (in Elternzeit) zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt