weather-image
19°
Erntefest in Gelldorf: Genüsslich wird erzählt, was wem in der Dorfjugend so alles passiert ist

Wo die Dorfzeitung einfach alles ausplaudert

Gelldorf (rnk). Wer beim Erntefest im benachbarten Dorf auf der Toilettenanlage im Dorfgemeinschaftshaus tief in der Nacht einschläft, und wer später, am ganz frühen Morgen, noch beim Erntebauern dem Hofhund erfolgreich den Schlafplatz streitig macht, der hat Pech, wenn er der Dorfjugend Gelldorf angehört. Dann wird über diese nette Geschichte nicht der Mantel des Schweigens gebreitet, nein, dann wird sie erzählt. Und zwar öffentlich. Geradezu genüsslich plaudern Achim Pohl und Sarah Börgerling bei der Eröffnung des Festumzuges über die Lautsprecheranlage aus, wer von der Dorfjugend sich in den letzten Wochen und Monaten was und wo zuschulden kommen ließ. Da ist die Rede von in der Leitplanke geparkten Autos, von Rapsfeldbesuchern und Malen mit dem Buntstift, aber auch der Hinweis, dass die Dorfjugend Schierneichen ihren Erntewagen am letzten Wochenende wohl nach Hause schieben musste, weil der Trekker kurzfristig für das Strohpressen abkommandiert wurde, findet seinen Weg in die durchaus amüsierte Öffentlichkeit. Und auch das eigene Berufsumfeld bekommt seine Hiebe ab: Die Erzeugerpreise für Getreide fallen, aber kein Brötchen wird billiger; und beim Dünger, so Pohl, seien die Kosten um 300 Prozent gestiegen - mancher Landwirt denke schon über nächtliche Wachen an der Gülle nach.

0000497816.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt