Politischer Wille: In Escher und Antendorf werden ortsbildprägende Bäume gefällt

Wittmann: "Wirklich schade, aber wohl nicht zuändern"

Escher (la). "Das ist wirklich schade, denn dieser Baum ist ortsbildprägend. Aber es ist wohl nicht zu ändern. Der Baum muss gefällt werden", stellte Rolf Wittmann (Bündnis 90/Die Grünen) mit Blick auf einen riesigen alten Walnussbaum am Sechsackerweg in Escher fest.

Die Politiker schauen sich den riesigen Walnussbaum an.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt