×

Wird Stadt Mitglied in EU-Koalition?

Bad Nenndorf (fox). Die Gruppe SPD/WGL im Rat der Stadt Bad Nenndorf stellt den Antrag an Rat und Verwaltungsausschuss, die Samtgemeinde Nenndorf und deren Mitgliedsgemeinden - insbesondere Bad Nenndorf - an die "Europäische Städtekoalition gegen Rassismus" anzuschließen und sich mit einem entsprechenden Zehn-Punkte-Aktionsplan mit konkreten Handlungsbeispielen gegen Rassismus einzusetzen. Die Thematik solle in den nächsten Ausschuss für Jugend, Soziales, Kultur und Sport aufgenommen und dem VA antragsgemäß empfohlen werden, fordert die Gruppe.

Diese "Koalition gegen Rassismus" ist eine 2004 in Nürnberg gegründete Initiative der Unesco. Zielsetzung ist es nach Angaben der Gruppe SPD/ WGL, ein internationales Netzwerk von Städten einzurichten, die sich gemeinsam für einen wirkungsvollen Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit einsetzen. Der geforderte Zehn-Punkte-Plan beinhaltet unter anderem die Förderung der kulturellen Vielfalt, die Entwicklung eines Konfliktmanagements zum Umgang mit rassistischen Gewalttaten, Richtlinien zur Chancengleichheit und die Unterstützung von Diskriminierungsopfern. Vor dem Hintergrund der wiederkehrenden Neonazi-Aufmärsche sieht die Gruppe SPD/WGL in dem Programm eine Chance, neofaschistische Tendenzen zu bekämpfen und den Rassismus auf kommunaler Ebene aktiv einzudämmen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt