weather-image
Zwischen zwei und 82 Kilo: 330 Tiere in der Liethhalle ausgestellt / Verein sucht Züchternachwuchs

"Wir züchten Terrier in der Bundesliga"

Obernkirchen (rnk). Weil "Pawel" gut gefrühstückt hat, gibt es beim Fototermin keine Schwierigkeiten. Klaglos setzt sich der Riese neben den Zwerg, fertig ist das Bild: die größte Terrierart neben der kleinsten. "Pawel" ist ein Schwarzer Terrier, "Jason" dagegen ein Yorkshire, der gerade mal zwei Kilo auf die Waage bringt, "Pawel" wiegt dagegen 54 Kilo. Aber nur, weil er mit zweieinhalb Jahren noch nicht ausgewachsen ist. Sein älterer Kumpel, der am Sonnabend in der Liethhalle über den Laufsteg promenierte, wiegt satte 82 Kilo. Man glaubt sofort, dass diese Hunderasse von der russischen Polizei gern eingesetzt wurde. Wie man sich dem Schwarzen Terrier am besten nähert, erklärt sein Züchter so: sehr, sehr vorsichtig.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt