×
Trotz sinkender Mitgliederzahlen positive Resonanz für das neue Repertoire der „Einigkeit“

„Wir können noch“

Nienstädt. Wie sich das für einen Gesangverein gehört hat auch „Einigkeit“ Sülbeck die Hauptversammlung mit einem Lied eingeläutet. Mit dem Titel „Musik erfüllt die Welt“ stimmten sich die Chormitglieder auf den Abend ein.

Autor:

tina bonfert

„Mit unseren Auftritten kommen wir sehr gut an, vorzugsweise in Seniorenheimen“, verkündete die Vorsitzende Erika Knickmeier stolz. Der Gesangverein hat mittlerweile auch neue Stücke einstudiert und habe bei Auftritten für Lieder wie „Ein Stern“ und „New York, New York“ Beifall geerntet. Aber auch Stücke von der schwedischen Popgruppe „ABBA“ zählen nun zum Repertoire des Chores.

„Der schrumpfenden Mitgliederschaft entspricht leider auch ein Schrumpfen in der Kasse“, bedauerte Schatzmeisterin Elisabeth Busche Janzen. „Wir können aber noch mindestens fünf Jahre, noch schreiben wir schwarze Zahlen“, beruhigte die Schatzmeisterin jedoch auch gleich. Zurzeit hat der Verein 58 Mitglieder, davon 20 Aktive. Diese hatten im vergangenen Jahr neun öffentliche Auftritte.

Auch der Kinderchor, zu dem aktuell 15 Kinder im Alter zwischen fünf und 14 Jahren zählen, war nicht untätig. 24 Auftritte haben die Nachwuchssänger 2012 absolviert. Auch in diesem Jahr sind etliche Vorstellungen geplant. Als Gast war auch dieses Mal wieder Hans Krause vom hannoverschen Bezirksverband eingeladen. Er überreichte Annemarie Sünderkamp die Ehrennadel für 40 Jahre Chorzugehörigkeit und Marie-Luise Kurscheidt für zehn Jahre Vereinstreue.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt