Enertec-Geschäftsführer Müller verspricht für MVA Hameln hochmoderne Rauchgasreinigungsanlage

"Wir installieren hier die neueste Technik"

Hameln. Die Müllverbrennungsanlage (MVA) Hameln will ihre Kapazität durch den Bau eines vierten Kessels um jährlich 160 000 Tonnen auf 400 000 Tonnen erweitern. Das Genehmigungsverfahren läuft. Seitens des Gewerbeaufsichtsamtes in Hannover ist nicht mit Einwänden zu rechnen. In der Bevölkerung allerdings gibt es Sorgen. Mit Rainer Müller, als Geschäftsführer der Firma Enertec für die MVA verantwortlich, sprach Hans-Joachim Weiß.

Enertec-Geschäftsführer Rainer Müller. Foto: Wal


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt