weather-image
14°
Interview mit dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering (CDU) / Bürokratie abbauen

Wir haben vor Olympia-Vergabe nach China gewarnt

Landkreis (ssr). Seit einem Jahr steht der Bad Iburger Hans-Gert Pöttering (62) als Präsident an der Spitze des Europäischen Parlaments. Diesem gehört er als Abgeordneter bereits seit der ersten Direktwahl 1979 an. Zehn Jahre lang führte das CDU-Präsidiumsmitglied im EU-Parlament die Fraktion der konservativen Europäischen Volkspartei. Im Interview im Anschluss an seinen bestens besuchten Redeauftritt in Bückeburg nahm Pöttering Stellung zum Stichwort Olympische Spiele in China sowie zur Rolle des EU-Parlaments 50 Jahre nach seiner Gründung - etwa zum Aspekt Bürokratieabbau.

EU-Parlamentspräsident Hans-Gert Pöttering. Foto: rg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt