weather-image
28°
Ortsrat billigt vorgelegte Pläne zur Straßensanierung in Hasperde

„Wir haben keinen Zeitdruck“ – kostengünstige Lösung suchen

Hasperde (oe). Nachdem im Rahmen einer Bürgerbefragung Vorschläge und Veränderungswünsche in die Pläne zur Straßensanierung der Bromberger Straße und Hinter den Höfen eingearbeitet wurden, kamen diese erneut zur Vorstellung und Billigung in den Ortsrat Flegessen/Hasperde/Klein Süntel. Gerd Stracke vom Bauamt erläuterte den aktuellen Stand der Planungen.

Stefan Zilius (CDU) ist neues Ortsratsmitglied.

„Wir haben keinen Zeitdruck, deshalb können wir bei den Ausschreibungen in Ruhe die kostengünstigste Lösung abwarten“, so Stracke. Bei den Kalkulationen stellte sich außerdem heraus, dass eine Pflasterung inzwischen günstiger geworden ist als die unbeliebte Asphalt-Schwarzdecke. Nach den Wünschen der Anlieger werden in den neuen Planungen auch möglichst viele Einstellplätze für Kraftfahrzeuge einbezogen. Wegen der geringen Straßenbreite sind dem aber Grenzen gesetzt, wie Stracke erläuterte.

Oewa und Telekom sind im Rahmen der Vorplanungen informiert worden, falls in näherer Zukunft Tiefbauarbeiten anstehen. Zum Bedauern der Anwohner plant die Telekom demnächst keine Anbindung an die schnelle DSL-Internet-Leitung.

Der Baubeginn ist im Frühjahr 2010 geplant, die Bauzeit soll etwa zwei Monate betragen. Stracke versicherte den Ortsratsmitgliedern und den anwesenden Anwohnern, dass sie in dieser Zeit ohne Probleme an ihre Grundstücke kommen.

270_008_4207597_lkbm202_27.jpg

Ortsbürgermeister Detlef Olejniczak verpflichtete Stefan Zilius als neues Ortsratsmitglied. Zilius nimmt in der CDU-Fraktion den Platz von Matthias Brockmann ein, der durch einen Umzug nicht mehr zur Verfügung steht.

Alle Pläne zur Straßensanierung sind dem Ortsrat in überarbeiteter Form erneut vorgelegt worden. Fotos: oe

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare