weather-image
25°
Zwölf Anbaubetriebe präsentieren neue Jahrgänge / Drei ehemalige "Winzer des Jahres"

Winzer-Bundesliga beim Weintag in Riepen

Riepen (oke). Anspruchsvolle Weine und ein gemütliches Ambiente verbinden seit zwölf Jahren die Weintage in Riepen. Gastronom Andreas Gehrke empfing nun zum 13. Mal seine Gäste, um dieses Mal gemeinsam die Weine der Jahrgänge 2005 und 2006 zu kosten. Insgesamt zwölf Winzer des Verbandes Deutscher Prädikats- und Qualitätsweinerzeuger (VDP) zeigten ihre neuesten Produkte.

Der Norweger Oyvind Tveit (r.) und Andreas Gehrke (l.) lassen si

"Hier steht die erste Bundesliga der deutschen Winzer", beschrieb Gehrke die Auswahl der Aussteller. Diese hatten jeweils fünf bis acht Weine verschiedener Sorten und Preisklassen mitgebracht, die dann in Ruhe, gelegentlich unterbrochen von Brothappen und Wasser, verkostet wurden. Das Besondere an der Veranstaltung sei, dass sie sich vornehmlich an Privatleute richtet, die eine so hochkarätige Auswahl komprimiert aufeinen Ort nicht oft geboten bekämen, so Gehrke. Allein drei ehemalige "Winzer des Jahres" sowie vier Winzer mit Höchstpunktzahlen waren mit von der Partie. Daher überrascht es nicht, dass viele der Besucher eine durchaus lange Anfahrt in Kauf genommen hatten, um sich über das Angebot der neusten Jahrgänge zu informieren.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare