weather-image
Viel Jubel beim Festumzug mit rund 60 Gruppen

Winken, lächeln, strahlen – Schützen kommen gut an

Bad Münder (jhr). Die Vorbereitungen an der Langen Straße laufen auf Hochtouren. Becher für Becher kühlen Gerstensaftes werden auf dem Mauervorsprung positioniert, den die Wasserballer als ihr Revier markiert haben. Ihre Mission, abgestimmt mit SSV-Präsident Lothar Jaschinski höchstpersönlich: Den Gastgebern des Schützenfestes mit „kühlem Blonden“ die letzten Meter bis ins Festzelt erträglich zu machen. „Für die Damen haben wir Sonnenblumen“, sagt Organisator Helmuth Mönkeberg, doch noch ist es nicht so weit. Längst nicht, denn der Umzug, auf den die Münderaner und ihre Gäste an der Langen Straße dicht an dicht gedrängt warten, lässt – eben: auf sich warten. „Ganz normal“, sagt einer, der sich Volker nennt und offensichtlich auskennt. Die Umstehenden reagieren beruhigt. Einige haben Klappstühle dabei, andere machen es sich auf den Mauern bequem und genießen die Sonne.

Zaungäste: Geduldig warten die Zuschauer auf den Beginn des Umzu


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt