weather-image
Karl Lampe in seinem Element

Wind im Flügel

TÜNDERN. Eine quirlige Kinderschar bevölkerte Tünderns Windmühle und ließ sich von Eigentümer Karl Lampe zeigen, wie Mehl gemahlen wurde.

Die Schüler an der Windmühle. FOTO: Hans-Jürgen Müller/PR

Die Erstklässler aus der Pestalozzi- und Heinrich-Kielhorn-Schule erfuhren, dass solide Handwerkskunst dazugehörte, die mächtige Holzkonstruktion zu bauen. Die Konstruktion erläuterte Karl Lampe anhand von Modellen. Die hölzernen Zahnräder mussten passgenau ineinandergreifen, damit sich die Mühlsteine drehen konnten. Vollends begeistert waren die Kids, als die Flügel in Bewegung gesetzt wurden, leider nicht vom Wind, sondern per Elektromotor.PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt