weather-image

Willi Gerland stirbt mit 72 Jahren

Bückeburg. Willi Gerland ist tot; er starb nach langer Krankheit am vergangenen Mittwoch im Alter von 72 Jahren.

Willi Gerland ?

Gerland und die Reiterei - für viele Bückeburger ist das ein Synonym, denn der Verstorbene gehörte dem Reiterverein Bückeburg von 1968 bis zu dessen Auflösung im Jahr 2003 ununterbrochen an, lange Zeit sogar als dessen Vorsitzender. Dass Willi Gerland ein Pferdenarr im allerbesten Sinne des Wortes war, zeigte auch sein Engagement in der Eskadron des Bürgerbataillons, der er von 1983 bis 1999 als Rittmeister vorstand. Als er nach 16 Jahren als Chef der Eskadron aus dem Sattel stieg, ernannte ihn das Bürgerbataillon zum Ehrenrittmeister.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt