×
Bad Nenndorfer startet mit Meret / Christine Wecke, Peter Baust und Rainer Steege starten im Mannschaftsspringen

Wildcard für Dieter Smitz bei den "German Classics"

Reiten (ye). "Unsere Besten sollen beim internationalen Reitturnier German Classics starten dürfen", die Ansicht vertreten der Chef des Landespferdesportverbandes Albrecht Hertz-Eichenrode und seine Vorgängerin Erika Cordts vehement. Turnierveranstalter Paul Schockemöhle will sich dem Wunsch der Unterstützer des Hannoverschen Turniers nicht verschließen und rückte Wildcards heraus.

Dieter Smitz (TG Schaumburg) bekam vom Landesverband die Starterlaubnis per Wildcard. Mit seiner Schimmelstute Meret wird der Bad Nenndorfer in der Messehalle zwei gegen Beerbaum& Co in der großen Tour antreten. Im Sattel von Copyright geht der Profi in der Youngster Tour an den Start. Schaumburger Springreiter sind begehrt. Die Mannschaft des Bezirksreiterverbandes Hannover Nord hat drei Schaumburger Asse im Team: Christine Wecke (TG Schaumburg) auf Coco Mademoiselle, Peter Baust auf Landmaedel und Rainer Steege (beide RZFV Stadthagen) auf Loozar werden heute um 18.05 Uhr in der Messehalle zwei im M/A-Mannschaftsspringen an den Start gehen. Bereits heute um 16.35 Uhr steht das Finale des Hermann-Schridde-Gedächtnispreises auf dem Zeitplan der German Classics. Anneke Wilharm auf Carlotta und Alexandra Eckhoff (beide RZFV Stadthagen) auf Gardeur sowie die Auetalerin Leonie Bredemeier auf Grande Fleur werden in diesem M-Stilspringen für Nachwuchsreiter an den Start gehen. Bredemeier sicherte sich ihre Finalqualifikation im Juli beim Sommerturnier in Springe. Wilharm schaffte den Sprung ins Finale in der Qualifikationsprüfung im August in Elmlohe. Und Eckhoff erreichte das Finale des Schridde-Preises mit Rang zwei in der Qualifikation beim Reitturnier in Steyerberg. Insgesamt 16 Junioren sicherten sich bei acht Qualifikationsturnieren den Einzug ins Finale, das traditionell im Rahmen des internationalen Reitturniers auf dem hannoverschen Messegelände ausgetragen wird.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt