×
Schwung durch Fetzngaudi-Kapelle "Reuscher Musikanten" / Saupreißen und Zuagroaste zsamma

Wies'n versetzt Bückeburg in Ausnahmezustand

Bückeburg (bus). Das heuer zum elften Mal vom Warmbrunn Motz auf die Beine gestellte Bückeburger Oktoberfest hat am Wochenende das im Schlosspark errichtete Wies'n-Zelt drei lange Tage Kopf stehen lassen. Volle Pulle von der aus dem Frankenland angereisten Fetzngaudi-Stammkapelle "Reuscher Musikanten" musik alisch mit allen Tonfolgen versorgt, die sich beim Verteilen der Schunkel- und Mitklatschnoten nicht schnell genug aus dem Staub gemacht hatten, feierten Saupreißen und Zuagroaste von Freitag bis Sonntag zsamma eine Party, der die Deutung "Ausnahmezustand" nur annähernd gerecht wird.

Dabei stellte sich als vorteilhaft heraus, dass die Schaumburger Ausformung der bayerischen Sause nicht im Land des Originalstandortesüber die Bühne ging. Das Münchener Pendant hat 2008 eher einem Christkindl-Markt (dort wurden mehr als 2000 Liter Glühwein über die unterkühlten Tresen geschoben) denn einem zünftigen Vergnügen entsprochen. Zudem soll der Knödelpresser-Landstrich von einer Katastrophe heimgesucht worden sein. In glaubwürdigen Berichten ist von Erdrutsch, Erdbeben oder Eruptionen zu lesen. Experten greifen - ja, mi leggst am Oarsch! - die Umschreibung "CSUnami" auf, um zu erläutern, dass die jenseits des Weißwurstäquators seit Menschengedenken regierende Landesherrschaft vom güldenen Thron auf einen schlichten Holzschemel wechseln musste. All dessen ungeachtet ließen es sich die Besucher der Warmbrunn-Wiesn richtig gut gehen. Mal weißblau-gerautet und mal rotweiß-kleinkariert, nicht selten lederbehost und häufig fesch bedirndelt kam die Besucherschar an allen drei Tagen ohne große Umschweife zur Sache. "Du geile Sau", fügte sich ebenso nahtlos in die Atempause des Roland-Kaiser-Schlagers "Joana, geboren um Liebe zu geben" ein wie die passenden Gesten - ealaums? - in den Song vom "Roten Pferd": Hat sich einfach umgekehrt / und mit dem Schwanz / die Fliege abgewehrt. Im Vergleich zu den Anfängen des Schlosspark-Stadls stach - rundheraus - den männlichen Betrachtern die Vorliebe der weiblichen Gäste fürs bayerische Outfit ins Auge. Die urbane Imitation ländlicher Arbeitskittel, die dem Körperbild schmeichelt wie kein zweites Kleidungsstück und derart geschnitten ist, dass nichtnur die Augen der Trägerin vorteilhaft betont werden, traf ringsum auf ungeteilte Zustimmung. Dito stieß - ibinsoblaudaßinimmagradgehundstehko - den Rauschada die moderate Maßpreisgestaltung angenehm auf. Was bei den aus Bayern gelieferten Verzehr-Tipps nicht wunder nahm. "Wenn d Polizei kimmt,red i mi aufn Beckstein Günther naus", lautete die Ausfluchtroute der Vielosaufen. Hoast mi? Pfiad di!




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt