×
24:27-Auswärtsniederlage in Binnen

Wieder Pleite für HSG Exten

Handball (hga). Die HSG Exten-Rinteln hat es verpasst, in der WSL-Oberliga ihre Position Richtung Mittelfeld zu verschieben. Bei der SJB Binnen unterlag die HSG 24:27 (12:12), der Ausfall von fünf Stammspielern - Felix Kortemeier, Marcus Rinke, Nico Schuba, Sven Ahrens und Markus Grohn fehlten - war nicht zu kompensieren.

"Das waren nicht die besten Voraussetzungen", konstatierte Christian Winter für die HSG. Insbesondere Grohn wird länger fehlen, seine Verletzung aus dem Training der vergangenen Woche stellte sich als Kreuzbandriss heraus. Über ein 4:4 und 6:6 kam die HSG zur 9:7-Führung, vergab dann einige Chancen und geriet zur Pause 12:13 in Rückstand. Der Start in die zweite Hälfte gelang, das Spiel wurde zur 16:14-Führung gedreht. Dann kam in der 48. Minute die entscheidende Phase, die HSG wollte bei einer zweifachen Überzahl zu sehr durch die Mitte. "Wir hatten Ballverluste statt Tore, das war der Knackpunkt", erklärte Winter. Es folgten die 17:19- und 18:21-Rückstände, trotz aller Bemühungen blieb der Abstand bis zum Ende. HSG: Ermakow 11, Winter 7, Focke 4, Klaue 1, Müller 1.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt