weather-image
Schnupper-Mitgliedschaft für Existenzgründer / 5. Auflage des Auetal-Ratgebers

Wieder eine Gewerbeschau im Jahr 2009

Rolfshagen (la). Nach längerer Diskussion über Alternativen haben die Mitglieder des Auetaler Gewerbevereins während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Süße Mutter" in Rolfshagen mehrheitlich beschlossen, im nächsten Jahr wieder eine Gewerbeschau durchzuführen.

0000483555.jpg

Zuvor hatte die 2. Vorsitzende, Silke Hardekopf-Hartmann, in Vertretung des erkrankten Vorsitzenden, Ernst Kastning, die 15 anwesenden Mitglieder begrüßt und auf das Jahr 2007 zurückgeblickt. Da die Gewerbeschau nur alle zwei Jahre durchgeführt wird, gestaltete sich das vergangene Jahr eher ruhig. Lediglich das Bowling-Turnier für die Mitglieder sei gut angenommen worden. "Neben dem Spaß, den wir hatten, sind unter den Geschäftsleuten nebenbei gute Gespräche geführt wor- den", stellte Silke Hardekopf-Hartmann fest. In der anschließenden Diskussion um die Gewerbeschau kamen außer einer Verlängerung der Veranstaltungspause Alternativen wie ein "Tag der offenen Türen" zur Sprache. "Wenn wir diese Aktion im Wechsel bei allen Mitgliedern durchführen, bleiben wir das ganze Jahr über immer im Gespräch", meinte Werbewartin Heike Gieselmann, die sich von dieser Maßnahme mehr Akzeptanz in der Öffentlichkeit verspricht. Sie hatte für diese Werbemaßnahme auch schon eine Überschrift: "Das Jahr des Gewer- bes". Unklar bleibt weiterhin der Standort der Gewerbeschau, auch wenn die letzten beide Male Mitgliedsfirmen im Rehrener Gewerbegebiet dafür ihre Türen geöffnet hatten. Grundsätzlich hat sich Detlef Rauhut wieder bereit erklärt, sein Firmengelände für die Schau zur Verfügung zu stellen. Vorstand und Werbeausschuss wollen nun schnellstens ein Konzept erarbeiten und dies während einer weiteren Versammlungden Mitgliedern vorstellen. Noch in diesem Jahr soll die fünfte überarbeitete Auflage des Auetal-Ratgebers erscheinen. Diese informative Broschüre enthält Tipps und Adressen aus dem Auetal und wird kostenlos in alle Haushalte verteilt. Der "Erfinder" des Ratgebers, Johannes Padberg, wird mit seinem Sohn Cornelius und weiteren Ausschussmitgliedern die Ausgabe überarbeiten und herausbringen. "Ich bin sicher, dass sich dann auch unser Mitgliederbestand von derzeit 83 Mitgliedern erheblich erhöhen wird, denn alle Mitglieder des Gewerbevereins werden in diesem Ratgeber sichtlich herausgehoben", machte Padberg dem Vorstand Mut, der sich zuvor sorgenvoll über den Rückgang der Mitgliederzahlen geäußert hatte. Den zwei Neueintritten stehen im letzten Jahr zehn Kündigungen entgegen. In diesem Zusammenhang soll eine Schnupper-Mitgliedschaft für Existenzgründer diskutiert werden, um neue Mitglieder zu werben. 2. Vorsitzende bleibt für weitere zwei Jahre Silke Hardtkopf-Hartmann, die einstimmig wiedergewählt wurde. Ebenso wird Heike Gieselmann weiter das Amt der Werbewartin bekleiden. Neu in den Vorstand kam Annemarthe Taborsky von der Geschenk- und Bastelstube in Rehren, die den vakanten Posten der Schriftführerin übernimmt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt