weather-image
Nach Großbrand bei „K&B“ in Nienstädt: Alle Mitarbeiter wieder beschäftigt

Wieder auf Kurs

NIENSTÄDT. Fast eineinhalb Jahre ist es jetzt her, dass die Firma „K&B Industrieservice“ aufgrund eines technischen Defekts abgebrannt ist. Der Großbrand hatte im Dezember den Einsatz von Feuerwehren aus dem ganzen Landkreis gefordert. Die dunklen Rauchwolken waren bis nach Barsinghausen zu sehen. Mittlerweile wurden die Überreste der alten Lagerhalle abgerissen. Am Nienstädter Standort ist nur noch das Büro geblieben, der Betrieb läuft derweil noch immer in einer Miethalle in Obernkirchen weiter.

270_008_7872648_ni_feuer_2_rg.jpg

Autor:

Kirsten Elschner


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt