×
TuSG empfängt die SpVG Laatzen

Wiedensahl sucht Kontakt zu den Nichtabstiegsrängen

Frauenfußball (pm). Carola Liebrecht sei Dank. Die erfahrene Torjägerin sorgte am vergangenen Wochenende mit ihren drei Treffern gegen den TSV Martfeld für die ersten drei Punkte der TuSG Wiedensahl in der Bezirksliga.

Nachdem der berühmte Knoten im zehnten Spiel nach dem Aufstieg endlich geplatzt ist, will die TuSG am Sonnabend (16.30 Uhr) gegen die Sportliche Vereinigung Laatzen nachlegen und mit weiteren drei Zählern Kontakt zu den Tabellennachbarn herstellen. Vor allem Kampf und Einsatz stimmten auf dem schwer bespielbaren Boden im Wilhelm-Busch-Dorf beim fast schon historischen Erfolg gegen den TSV Martfeld. Nun setzen die TuSG-Trainer Kay Busche und Nils Lebherz auf den Aha-Effekt bei ihrem Team. Hat die Mannschaft erstmal gemerkt, dass der Erfolg möglich ist, steigt auch der Glauben an sich selbst und damit auch die Chancen auf weiteren Erfolg. Und die stehen grundsätzlich gegen den Mitaufsteiger aus Laatzen nicht schlecht. Zwar haben die Gäste nicht so lange auf ihre ersten Punkte warten müssen, aber auch die SpVg ist längst noch nicht ihrer Abstiegssorgen ledig und ist somit durchaus anfällig für ein top motiviertes TuSG-Team auf dem Weg vom ersten Erfolg zur ersten kleinen Erfolgsserie. Mit einer erneut so treffsicheren Carola Liebrecht wäre ein weiterer Sieg durchaus denkbar.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt