weather-image
29°

Wiedensahl gibt erste Punkte ab

Frauenfußball (pm). Dicht an der ersten Niederlage war der Kreisliga-Tabellenführer aus Wiedensahl beim 2:2 in Goldbeck. Der Zweite TuS Apelern konnte den Abstand verkürzen - und musste dazu nicht einmal spielen. Gegner SC Deckbergen-Schaumburg bekam sein Team nicht zusammen und musste kampflos in die Niederlage einwilligen.

SV Goldbeck - TuSG Wiedensahl 2:2. Das Pokalhalbfinale vier Tage zuvor hatte die TuSG noch knapp im Elfmeterschießen für sich entschieden. Diesmal drehte der SVG den Spieß zunächst um und spielte die Gäste an die Wand. Melanie Kirchner (11.) und Stephanie Dettmar kurz vor der Pause erzielten die hochverdiente Führung. Nach dem Wechsel tat Goldbeck zu wenig und die TuSG bekam durch das Anschlusstor von Natascha Schmidt (50.) neuen Aufwind. Im folgenden offenen Schlagabtausch gelang Kim Sendler zwei Minuten vor dem Ende das späte Ausgleichstor. TSV Bückeberge II - SV Lauenau 1:1. Kalte Dusche für die zuletzt gebeutelte Eintracht-Elf: Nicole Hielscher erzielte nach einem Abwehrschnitzer (6.) das 1:0 für die Gäste. In der Folge kam der TSV aber besser ins Spiel und mit dem Pausenpfiff gelang Kathrin Kiemstedt der verdiente Ausgleich. Im zweiten Durchgang hätten beide Teams das Spiel noch für sich entscheiden können, ließen aber ihre Möglichkeiten ungenutzt verstreichen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare