Pflanzengeheimnissen auf der Spur: Prof. Klötzli reist in die Welt, Prof. Landolt bleibt in seinem Zürich

Wie Tüxens Kollegen die "Aliens" erforschen

Rinteln (cok). Es war eine wirklich eindrucksvolle Gesellschaft, die sich am Freitag im Rathaussaal versammelt hatte, um Prof. Frank Klötzli mit dem Reinhold-Tüxen-Preis zu ehren: Lauter Professoren, die sich leidenschaftlich für die Vegetation in oft ganz abgelegenen Weltgegenden interessieren und von denen einige mit ihren weißen Locken und gebräunten Gesichtern aussehen, als seien sie die Wissenschaftler aus Filmen wie "Jäger des verlorenen Schatzes".



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt