×
Silvesterinitiative hilft zum Schulstart

"Wie soll man das mit Hartz IV bloß wuppen?"

Rinteln (crs). So sehr sich die meisten Kinder auf ihren ersten Schultag freuen: Für etliche Eltern sind die Kosten für Schulranzen, Etui und Hefte eine große Belastung. Wer schon im Alltag jeden Cent dreimal umdrehen muss, hat an den zusätzlichen Ausgaben gewaltig zu knabbern. Um finanzielle Schwierigkeiten zum Schulbeginn abzufedern, hat außer dem Diakonischen Werk (wir berichteten) auch die Rintelner Silvesterinitiative bedürftige Familien unterstützt: Insgesamt 2200 Euro sind in diesem Jahr an 30 Rintelner Familien geflossen.

Die "Schulranzen-Aktion" der gemeinnützigen Silvesterinitiative hat Tradition. "Viele Familien wissen tatsächlich nicht, wie sie die zusätzlichen Kosten schultern sollen", erzählt Annemarie Gesche als Vorsitzende von Gesprächen mit Hartz-IV-Empfängern oder Geringverdienenden. So habe eine allein erziehende Mutter von drei schulpflichtigen Kindern, von denen eines auch noch eingeschult wurde, 460 Euro an Schulmaterialien berappen müssen: "Wie soll ein Hartz-IV-Empfänger das bloß wuppen?" In derartigen Situationen hilft die Silvesterinitiative. Für 16 neu eingeschulte Kinder hat der Verein in diesem Jahr die Kosten für den Ranzen übernommen, darüber hinaus in insgesamt 30 Familien Rechnungen für Schulbücher und -hefte bezahlt. Gewährt werden die Zuschüsse nicht in einer festen Höhe, sondern je nach Bedarf. Die Bedürftigkeit wird zuvor genau überprüft: Nicht nur Hartz-IV-Empfänger werden unterstützt, auch Kinder geringverdienender Eltern. Durch die Praxis ist zudem sichergestellt, dass das Geld nur für Schulsachen ausgegeben wird und somit direkt den Kindern zugutekommt: Die Familien kaufen in Rintelner Geschäften ein, zeichnen einen Lieferschein ab, und die Silvesterinitiative begleicht die Rechnung. Nicht nur zum Schuljahresbeginn ist die Silvesterinitiative in Aktion: Das ganze Jahrüber läuft die gemeinnützige Arbeit, oft unbemerkt im Hintergrund. Und eine besondere Aktion zur Weihnachtszeit ist auch schon in Vorbereitung... Kontakt: Wer die Rintelner Silvesterinitiative in ihrer Arbeit unterstützen möchte, kann sich bei Annemarie Gesche melden: (05751) 76218. Spendenkonto bei der Sparkasse Schaumburg: Konto-Nr. 510 9088 90, BLZ 255 514 80.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt