weather-image
22°

Wie sich die Stadt auf die Tarifverhandlungen einstellt

BAD MÜNDER. Sechs Prozent mehr Gehalt für den öffentlichen Dienst – mindestens aber 200 Euro im Monat: Das fordern die Gewerkschaften in den kommende Woche beginnenden Verhandlungen mit Bundesinnenminister und kommunalen Arbeitgeberverbänden.

Der Verwaltungssitz am Steinhof: Insgesamt arbeiten 140 Mitarbeiter für die Stadt Bad Münder. FOTO: ARCHIV
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt