weather-image
12°
Ferienspass beim Bogen SC-Weserbergland

Wie Robin Hood

FISCHBECK. Mit Pfeil und Bogen auf den Spuren Robin Hood´s, so oder so ähnlich haben es die 22 Kinder beim Bogen SC an zwei Tagen wohl empfunden.

Die Ferienpasskinder mit Pfeil und Bogen. FOTO: Gunther Habenicht/PR

Am Freitag und Samstag für je vier Stunden standen insgesamt 12 Betreuer für die angemeldeten Schüler bereit.

Bei bestem Wetter ging es nach der Einweisung an den Sportgeräten zügig an die Scheiben. Zum Einsatz kamen ausschließlich Bögen ohne Visier. Und dass man auch an einer 125cm Scheibe noch vorbei schießen kann, war nicht ganz neu, nach kurzer Zeit ist hier auch der richtige Ansatz gefunden und die Scheibenmitten füllte sich zusehends mit Pfeilen. Gleich nachdem die ersten Hürden im Umgang mit Pfeil und Bogen genommen waren, gab es zur Auflockerung Luftballons und Wasserbomben, die als Ziel ins Visier kamen. Dazu die obligatorischen 3D-Ziele – in diesem Jahr die Wildsau und der Bär. Die notwendigen Trinkpausen gaben die Gelegenheit zum Verschnaufen. Fragen zum Thema Bogenschießen wurden gerne beantwortet. Nebenbei fand auch die Wurst vom Grill einen guten Absatz.

Unter dem Strich waren beide Tage ein voller Erfolg und im nächsten Jahr geht es dann wieder auf die Spuren von Robin Hood.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt