×
Ökumenisches Frauenfrühstück im Gemeindehaus zum Weltgebetstag

„Wie könnt Ihr teilen?“

Sülbeck (hga). 54 Frauen evangelischen und katholischen Glaubens haben an einem ökumenischen Frauenfrühstück im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Sülbeck teilgenommen.

Jeweils am ersten Freitag im März feiern Frauen in 170 Ländern einen ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen. So auch in Sülbeck, am Freitag, 4. März um 18 Uhr. Die Liturgie des Gottesdienstes wurde in diesem Jahr von Frauen aus Chile gestaltet.

„Wie viele Brote habt Ihr?“ lautete das Motto. Das sei als Denkanstoß zu nehmen, über das Teilen in allen menschlichen Bereichen nachzudenken, so Ulrike Weiß. Seit 15 Jahren bereitet Weiß mit einigen anderen Frauen aus der Gemeinde die örtlichen Veranstaltungen zum Weltgebetstag vor.

In diesem Jahr stand das Frauenfrühstück zum vierten Mal an. Der ursprüngliche Ablauf bestand aus einem gemeinsamen Kaffeetrinken mit anschließendem Gottesdienst.

„Wir haben uns dann entschlossen, das als Frauenfrühstück zu machen“, erklärte Weiß. Weltweit wird der Gebetstag so in kleinen Veranstaltungen vorbereitet. Wobei das Zusammentreffen verschiedener Konfessionen in Sülbeck nicht einfacher geworden ist. Seit Bürger katholischen Glaubens der Stadthäger Gemeinde zugeordnet wurden, ist eine Zusammenarbeit schwieriger geworden.

„Manche sagen einfach, sie gehören hierhin“, sagte Weiß. „Es wird viel gemacht in der Gemeinde, das kann man nicht anders sagen“, fügte Helga Meisner an. Christa Mäffert unterstrich: „Der Zusammenhalt stimmt.“

Im Anschluss an das Frühstück vertieften die Frauen das vorgegebene Motto. Voraus gingen Informationen über Chile, in dem die Situation nach dem großen Erdbeben in 2010 deutlich schlechter geworden ist. „Das sollte man nicht vergessen“, sagte Weiß.

Auch die Situation der Frauen in Chile, dessen Bevölkerung zu 70 Prozent katholischen Glaubens ist, wurde beleuchtet. In kleinen Gruppen tauschten sich die Frauen dann über die Fragen „Wie viele Brote habt Ihr?“, „Was sind Eure Gaben?“ und „Wie könnt ihr teilen?“ aus und notierten die Antworten.

Im Anschluss an den Gottesdienst am 4. März feiert die Frauengruppe U 60 mit einer Party ihr einjähriges Bestehen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt