weather-image
14°
Tag der offenen Tür: Hauptschule am Ostertor zeigt buntes Spektrum

Wie Glibberschleim das Interesse für Chemie-Unterricht wecken kann

Rinteln (crs). "Das ist super hier, total cool, echt spannend!" Stefan Metzner ist rundum begeistert. Dass es ausgerechnet ein chemisches Experiment ist, das die Leidenschaft des Fünftklässlers weckt, ist das Verdienst von Fachlehrerin Nicole Schütte: Beim Tag der offenen Tür am Sonnabend konnten Schüler, Eltern und Besucher in der Hauptschule am Ostertor glibberigen Schleim selber herstellen. Und das kam nicht nur bei Stefan super an.

So weckt Chemie Begeisterung: In der Hauptschule am Ostertor kon

Aus Wasser, Guarkernmehl und Borax-Lösung wird die Masse angerührt und gefärbt - fertig ist der dem Spielzeug "Slime" nachempfundene Schleim. Mit viel Spaß will Nicole Schütte Interesse wecken: "Wir wollen zeigen, was Chemie alles kann." Was Schule alles kann, präsentierten Schüler, Lehrer und Förderverein an so vielen Stellen. So zeigte der Wahlpflichtkurs Textil im Flur seinen eindrucksvollen Patchwork-Wandteppich. Fünf Monate lang haben die Schüler unter Anleitung von Fachlehrerin Birgit Kaiser-Steding daran gearbeitet - und in einem bundesweiten Wettbewerb den zweiten Platz belegt. Direkt nebenan in der Schulküche konnten sich die Besucher unter Anleitung von Hauswirtschaftslehrerin Kornelia Lichtblau-Bühling und ihren Schülern Milchshakes mixen, in der Turnhalle wurde "Futsal" gespielt, eine Variante des Fußballs mit einem kleineren, sprungreduzierten Ball. Ein Spiel, das außer der sportlichen auch eine soziale Komponente aufweist, sagt Fachlehrerin Yvonne Tünnermann: "Es gibt keine Schiedsrichter, die Schüler müssen sich selber einigen - und das haben sie super hingekriegt."

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare