weather-image
17°
Pflanzen aus aller Welt verdrängen heimische Flora / Züricher Professor hält Vortrag zum Tüxen-Preis

Wie der Riesenbärenklau Botaniker nervös macht

Rinteln (wm). Das, was der unbedarfte Beobachter in Rintelner Gärten, auf dem Friedhof, auf Brachflächen oder an Wegen als Natur ansieht, gleicht oft eher dem Sortiment eines Kolonialwarenladens als einer natürlich gewachsenen Lebensgemeinschaft. Neophyten nennt die Fachwelt Pflanzen, welche die Globalisierung vorweggenommen haben.

Prof. Dr. Elias Landolt


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt