×
Ewiges Geläut für Fritz und Karl

Wie das Münster seine Glocken nach dem Krieg ersetzte

Schon kurz nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs wurden Rohstoffe im Deutschen Reich extrem knapp. Für die Rüstung waren Kupfer und Zinn sehr wichtig. Hier wurde der Mangel 1917 so groß, dass sich die Regierung zu einem drastischen Schritt entschloss: Die Glocken sollten eingeschmolzen werden. Auch das Hamelner Münster war davon betroffen.

Autor:

Dr. Gesa Snell
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt