weather-image
Mit einer Weihnachtsfeier im Kreis der Kollegen – und einem frischen Getränk in der Hand

Wie das Jahr gemütlich ausklingt

Wenn die Tage kürzer werden, beginnt die gemütlichste Zeit des Jahres. Und so gehört es für viele in den Wochen vor Weihnachten einfach dazu, in großer und fröhlicher Runde gemeinsam auszugehen – sei es im Kreis der Kollegen, mit Bekannten aus dem Verein oder mit den besten Freunden. Ein festliches Abendessen ist die beste Gelegenheit, das Jahr Revue passieren zu lassen und zugleich neue Pläne zu schmieden. Wer diesen Abend besonders genießen möchte, sollte rechtzeitig einen Tisch reservieren. Erfahrungsgemäß sind die beliebtesten Restaurants der Region gerade in den Adventswochen oft frühzeitig ausgebucht.

270_008_5048315_gast_101_1012_djd_Bitburger.jpg

Ein willkommener Auftakt zu einem festlichen Mahl ist ein frisch gezapftes Bier, gerne auch im 0,1-Liter-Glas als erfrischender Aperitif. Aber auch zu den typisch winterlich-deftigen Spezialitäten ist das feinherbe Pils eine geschmacklich gut harmonierende Wahl. Die Qualität eines Restaurants spiegelt sich gerade darin wider, wie der Wirt das Pils serviert: „Ein Zapfer, der sein Handwerk beherrscht, braucht nicht mehr als drei Minuten für ein perfektes Bier“, sagt der Gastronomieexperte Friedemann Neukirch. Nur so kommt es prickelnd-frisch und in der richtigen Temperatur von sechs bis sieben Grad Celsius zum Gast.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt